CONTENTS
 

     

 

Impressum    ff-Search   Links

Vol.09  Issue 08/12, 20.08.2009

UP        NEXT

Text : GDS. Photos : Copyright © 2009, fashionfreak. All rights reserved.

 

 

GDS für F/S 2010 - 1.800 Kollektionen

 

 

GDS für F/S 2010

 

 

Die Schuh- und Accessoire-Trends der kommenden Saison sowie eine geballte Ladung Kommunikation und Brancheninformation stehen im Mittelpunkt der kommenden GDS - International Event for Shoes & Accessories. Vom 11. bis 13. September präsentieren 765 Aussteller (Stand: 20. August 2009) aus 31 Ländern über 1.800 Kollektionen für die Saison Frühjahr/Sommer 2010 in den Düsseldorfer Messehallen. Besucher finden auf der GDS einen sehr umfassenden Marktüberblick von progressiven oder klassischen Premiummarken über verkaufsstarke Street- und Sportswear bis hin zu Design-Newcomern, Marken mit breiter Marktakzeptanz oder Kinderschuh-Kollektionen.

"Die GDS zeigt im September wieder ein breites Angebot an spannenden Marken, die eigentlich in keinem Schuhgeschäft fehlen dürfen", erklärte GDS-Director Kirstin Deutelmoser im Rahmen der Auftaktpressekonferenz. "Wir haben dafür in den vergangenen Monaten sehr hart gearbeitet. Mit Blick auf die wirtschaftliche Gesamtsituation fällt der Ausstellerrückgang mit sieben Prozent oder 50 Ausstellern daher auch sehr moderat aus. Es fällt auf, dass diese Entwicklung in erster Linie das mittlere Marktsegment betrifft. Die starken Premium- und Qualitätsmarken und auch viele neue Kollektionen setzen für ihren Vertrieb und ihre Kommunikation weiter auf die GDS."

 

 

GDS für F/S 2010

 

 

Zu den Kollektionen, die sich im September neu auf der GDS präsentieren werden, zählen beispielsweise: Billi Bi, Tretorn, Radical Boot, Rizzo, (Urban Authentic), Go Green, Natalia Blanco, Otto Kern, Porsche Design, Xacata (Superior / Essential), Barrats 1890, Buday Shoes, Chibs, Eduardo G., Gino Bianchi, Künzli All`Tag, Mack James, Profession Bottier (Upper Style), Australia Luxe Collective, Coclico, Gourmet, Mysique, Peak Performance, Post & Co, Sebago, Stephane Kelian oder Voile Blanche (White Cubes). Darüber hinaus bringen z.B. Hersteller wie Carlafe mit Eject Black, Norberto Costa mit Vudu Shoes, Flip Flop mit Flip Flop Murkudis oder Tiggers mit Tiggers Blue neue Kollektionen auf den Markt und zeigen diese erstmals auf der GDS.

"Dass in Zeiten wie diesen Hersteller mit spannenden Neuerungen in den Markt gehen, zeigt, wie lebendig das Schuhbusiness ist. Es gibt immer etwas zu entdecken. Schon alleine, um sich diese Marken anzuschauen, lohnt sich der Besuch der GDS", so Kirstin Deutelmoser. "Gleichzeitig bietet die GDS dem Besucher aber auch ein Rahmenprogramm, das wir inhaltlich noch einmal ausgebaut haben. Wir haben etwa eine zentrale Vortragsarea, die so genannte Speakers Lounge, geschaffen, in der an allen drei Messetagen zahlreiche Vorträge zu aktuellen Themen stattfinden werden."

 

 

GDS für F/S 2010

 

 

Rahmenprogramm ausgebaut: Trendkonzept und Speakers Lounge
Wie keine andere Veranstaltung in ihrem Bereich bereitet die GDS Trends und Fachinformationen professionell für ihre Kunden auf. Das messebegleitende Rahmenprogramm soll vor allem den Fachhandel ideal auf seine Ordergespräche und das Daily Business vorbereiten und ihm neue Ideen und Inspirationen liefern. Die Trendaussagen fußen dabei auf einer intensiven Analyse: Zu jeder neuen Saison finden Roundtables mit ausgewiesenen Trend-Experten statt, in denen die neuen Richtungen festgelegt werden. Die neuen Kernthemen, Tendenzen und Strömungen in der Mode im Zusammenhang mit gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklungen sowie ihr Einfluss auf Schuhe und Accessoires werden dabei erarbeitet. Daraus abgeleitet werden die GDS-Trendthemen, die sich in Form der Schauen, der vielfältigen Trendinstallationen sowie der Seminare und Workshops wie ein roter Faden durch die GDS ziehen.

GDS-Lifestylewelten thematisch zusammengefasst
Ausschlaggebend für das gute Abschneiden der GDS in einem schwierigen Marktumfeld ist vor allem der proaktive Umgang mit der aktuellen gesamtwirtschaftlichen Situation: "Wir haben unseren Ausstellern zum Teil bewusst zu Flächenverkleinerungen geraten", erklärte Kirstin Deutelmoser. "Für die Stimmung der gesamten Schuhbranche wäre nichts schlimmer gewesen, als wenn sich Anbieter wegen der unklaren Konjunkturlage von einem Marktplatz wie der GDS zurückgezogen hätten. Zu wichtig ist aktuell das persönliche Gespräch zwischen Industrie und Handel."

 

 

GDS für F/S 2010

 

 

Durch die Flächenverkleinerungen konnten zudem die GDS-Lifestylewelten thematisch stärker zusammengefasst und so eine nochmals optimierte Besucherführung realisiert werden. Das Showcenter éTrends Onstage‘ wird sich in der Halle 2 befinden. Den stärksten Bereich der GDS repräsentieren mittlerweile die junge, trendigen Schuhmarken (+16 Prozent im Vergleich zu September 2008):
Die drei Urban Areas der GDS mit ihren vielseitigen Lifestylewelten der Streetfashion, Urbanwear und Denim-Brands werden gebündelt in Halle 3 zu finden sein. Hier sind auch die kreativen Newcomer-Kollektionen der Design Attack versammelt. Alle progressiven Brands der White Cubes-Community ziehen jetzt zusammen mit den beiden anderen Premium Areas Upper Style und Prime Square in Halle 4 noch konzentrierter ein anspruchsvolles Publikum an. Bekannte internationale Marken gehobener Qualität befinden sich wieder in der Superior- Halle 5, die sich zusammen mit den namhaften Ausstellern der Halle 6 im Bereich Essential als Kern der GDS präsentieren. Aussteller mit Kinderschuhmarken haben mit dem Kidwalk ihren Standort in Halle 7a. Die Shop & Deco Aussteller sowie die Anbieter von Taschen und Accessories der Bagccess Zone bleiben in der Halle 7.0.

Die kommende GDS - International Event for Shoes & Accessories und die GLOBAL SHOES – leading trade show for sourcing finden vom 11. bis 13. September 2009 auf dem Messegelände in Düsseldorf statt. Insgesamt 1.145 Aussteller aus 42 Ländern (Stand: 20.08.2009) präsentieren die neuesten Schuh- und Taschenmodelle. Auf der GDS werden über 1.800 Kollektionen für Frühjahr/Sommer 2010 und Trends für die laufende Saison gezeigt.

 

 

 

Latest News, Collections and
Fashion Trend Information see Title-Page

To the general Fashion Fairs Calendar 2009
Links to Fair Organizers

 

 

UP        NEXT

 Copyright © 2009, fashionfreak. All rights reserved.   ISSN 1619-5779