CONTENTS
 

     

 

Impressum    ff-Search   Links

Vol.10  Issue 07/00, 05.07.2010

UP        NEXT

Text : cpd

 

 

 

 

 

 

cpd Sommer 2010 - Spannende Marken jenseits des Mainstreams

950 Kollektionen zeigen individuelle Mode für Frühjahr/Sommer 2011

 

 

Vom 25. bis 27. Juli 2010 präsentiert die cpd – Internationale Fachmesse für Womenswear & Accessories Designerkollektionen mit den neuesten Looks für die Saison Frühjahr/Sommer 2011 sowie Sofortprogramme und NOS-Ware. Nach ihrem Relaunch im vergangenen Juli und mit der Verfeinerung der einzelnen Segmente im Februar präsentiert sich die cpd im Sommer wieder gut im Markt positioniert. Auf den Handel warten viele etablierte und neue Marken: Über 40 hochwertige Newcomer präsentieren ihre Kollektionen in den Messehallen. Mit von der Partie sind Malousebastiaan aus den Niederlanden, Iben Høj und NÖR aus Dänemark, Elm Design aus Island, Hindahl & Skudelny und Mo Koshji aus Deutschland, Eleganzza und MissMiss aus Italien sowie Haaning and Htoon aus Norwegen. Ebenfalls zu sehen sind die Gewinner des "Design am Rhein"-Talentwettbewerbs Dora Abodi, Lena Hasibether, Anna Jazewitsch, Krizia Robustella und das Label GroßerHeinrich sowie die russischen Designer Erica Zaionts und Lena Tsokalenko. Somit baut die cpd ihren Anspruch aus, dem Handel jede Saison aufs Neue spannende Marken jenseits des Mainstreams zu präsentieren, die jedes Sortiment zu etwas Besonderem machen und dem modebewussten Kunden die Möglichkeit geben, sich individuell zu kleiden. Insgesamt haben sich zur cpd 480 Aussteller mit rund 950 Kollektionen angemeldet.

cpd stabilisiert sich
"Wir freuen uns auf eine cpd, die ihre Position nach unruhigen Monaten gefestigt hat. Bei der Anzahl der Kollektionen haben wir im Jahresvergleich um fünf Prozent auf 950 zugelegt", erklärte Igedo-Geschäftsführer Philipp Kronen. "Der Handel kann bei uns sehr effizient Kollektionen verschiedener Genres sichten und ordern, mit denen er sich von der breiten Masse abheben kann. Aus diesem Grund lohnt es sich, die cpd zu besuchen."

Ausgereifte Stilwelten wie Maternity, Big is Beautiful, die avantgardistische Gallery und Concept 11 sowie der nochmals erweiterte Accessoires-Bereich bilden auf der cpd die modischen Strömungen der Womensworld ab. Außerdem bietet Düsseldorf dem nationalen und europäischen Bekleidungshandel, dank kurzer Wege in die Stadt, eine reelle Plattform für effektives Business.

Für den nationalen und europäischen Fachhandel findet die cpd zu einem idealen Zeitpunkt statt: Zum cpd-Termin sind die Womenswear-Kollektionen vollständig, die Informationsdichte ist am höchsten. Der Handel will und muss sich in schwierigen Zeiten informieren, möchte gleichzeitig aber auch seine Orders für die kommende Saison platzieren – und das möglichst zu einem Termin und an einem Ort.

 

 

Die cpd im Februar endete mit einem deutlichen Besucher-Plus und positiver Stimmung. Gute Voraussetzungen also für die Juli-cpd. "Wir werden unseren Besucher eine moderne Veranstaltung mit vielen interessanten Labels bieten", erklärte Igedo-Geschäftsführer Philipp Kronen. "Unser Prozess der Neuausrichtung am Standort Düsseldorf ist noch lange nicht abgeschlossen. Wir sind aber sehr zufrieden, dass die ersten Schritte von Besuchern und Ausstellern honoriert werden."

 

Services
Bereits zum zweite Mal ist das InterContinental Düsseldorf an der Königsallee das offizielle „Preferred Partner Hotel“ der cpd. Das 5-Sterne Superior Hotel wird sich zur cpd wieder in ein exklusives Fashion-Hotel verwandeln und seinen Gästen während der Messe neben speziellen Buchungskonditionen besondere Veranstaltungen und Überraschungen bieten. So wird die Hotelbar „fifty nine“ zur Messezeit den 'cpd club' beheimaten. Im 'cpd club', der gleichzeitig offizieller Veranstaltungsort der Düsseldorfer Initiative "Voices of Fashion" (www.voices-of-fashion.de) sein wird, trifft sich die Modebranche bei Live-Musik zu Drinks und Gesprächen. Mit 'cpd Fashion-TV' informiert ein eigener TV-Kanal die Hotelgäste das ganze Jahr über die aktuellen Modetrends.

Abgerundet wird die cpd durch ein umfangreiches Kommunikations-, Informations- und Trendangebot: Sowohl die 20 Schauen während der Messetage im Showcase Düsseldorf wie auch die Orderinformation des Deutschen Modeinstituts in Zusammenarbeit mit der TextilWirtschaft und der Igedo Company im Innside Premium Hotel und weitere Events schaffen reichlich Kommunikationsanlässe für die gesamte Branche, die aus allen Teilen Europas und der Welt nach Düsseldorf kommt.

Fachbesucher können im Online-Ticket-Shop unter www.cpd.de ihre Eintrittskarten einfach und schnell erwerben. Neubesucher können nach vorab erfolgter Online-Registrierung ihre Tickets mit den zugesendeten Login-Daten im Ticket-Shop beziehen.

Die Eintrittskarten, die auch zur Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs berechtigen, können alle Besucher auch noch während der Messelaufzeit bequem zu Hause ausdrucken. Bei der Online-Bestellung entfallen Wartezeiten an den Tageskassen der cpd. Aber natürlich ist auch hier der Erwerb von Eintrittskarten möglich.

 

 

Latest News, Collections and
Fashion Trend Information see Title-Page

To the general Fashion Fairs Calendar 2010
Links to Fair Organizers

 

 

 

UP        NEXT

 Copyright © 2010, fashionfreak. All rights reserved.   ISSN 1619-5779